Archiv für den Monat Oktober 2013

Bild

kürbisfreie Halloweenfratze (Brillenfragment auf Melone)

Ökumene auf dem Kinderrücken – so kann man wohl die harmonische EInfalt und Eintracht bezeichnen, die hier einen katholischen Bischof zeigt, der um Allerhand und Allerwenigstens fürchtet sowie um Exbischöfin von und zu Hannoveen Käß- wie Wurstmann, welche mahnend den Zeigefinger hebt, aber nicht mit erhobenem Zeigefinger dastehen will – wohl weil das von nachlassender Popularität ist, und Popidol wäre sie nun mal gerne, die gute Fee Margot.

Was ist eigentlich deren Problem?

Kindern tue man nichts Gutes mit der Scheinwelt aus „Geistern, Monstern, Hexen und Vampiren ohne Christus“. Der Blick sei auf die christlichen Feste Allerheiligen und Allerseelen zu lenken, die von der realen Welt künden.

Weiterlesen

Advertisements
Buy two gods, get one for free

Ein Papst für Arme

Die Kirche betätigt sich in Deutschland – was kaum bekannt ist – als Lohndrückerin in Form christlicher Scheingewerkschaften, die Tarifverträge unterlaufen und quasi mitgliederlos Verträge mit Arbeitgebern abschließen, um irgendwelchen Vorschriften zu genügen.

Damit zeigt sich erneut, dass die Kirche keineswegs konstituierend für die Moral in der Gesellschaft ist, sondern diese sabotiert.
Weiterlesen

Dieses Posting wird vielleicht wieder gelöscht.

Beim Upload wird mir SVG als Grafikformat nicht angeboten, obwohl der Browser das kann – zumindest Firefox unter Linux. Wieso mag WordPress das nicht? Mit Rücksicht auf den IE, der das nicht kann? Oder kann der inzwischen auch?

Ob sich der Upload austricksen lässt, wenn man die Dateinamenserweiterung fälscht, und png oder jpg behauptet, obwohl es svg ist?

Testbild, SVG

Papst Franziskus SVG zum Download

Bei mir wird es als papst-franziskus-svg.jpg angezeigt, wie ich die Datei genannt habe, obwohl es in Wahrheit eine svg-Datei ist, das heißt, Sie sollten sie umbenennen, falls Sie sie runterladen. Offenbar kann man aber nur jpg und png (und wahrscheinlich gif-Dateien) hochladen.

PNG-Bild

Papst Franziskus als PNG

Zur Weiterbearbeitung ist ein SVG oft praktischer, schon indem es sich beliebig skalieren lässt. Wer vorhat das Bild zu eigenen, religionskritischen und spöttischen Zwecken, für Häresie und Blasphemie zu nutzen, der ist eingeladen dies zu tun, sofern er seine Quelle also diesen Beitrag verlinkt und seinen Beitrag unter die gleiche Lizenz stellt.

Am einfachsten ist es natürlich eine Sprechblase in die Zeichnung einzufügen, und sich einen unpassenden Text auszudenken. Vielleicht fällt mir ja auch selbst noch was nettes ein.

Update: 10.Apr.:
Man könnte auch versuchen das SVG als XML einzufügen – das mache ich mal!

image/svg+xml

Link

Der Axel-Springer-Verlag geht eine exklusive (vertragliche?) Bindung mit der Bundesregierung ein und wird vom Bundesinnenministerium dafür bezahlt, den E-Perso in Bild, Welt & Co. als “Volksausweis” zu propagandieren.

via Das Marketing des E-Persos: Der Chaos Computer Club als Krisenherd Nr. 1, Make-Up-Etuis für die Beraterdamen und eine exklusive, vom Bundesinnenministerium bezahlte Medien-Propaganda durch den Axel-Springer-Verlag |.

Heißt das, dass die Bild Werbung für den E-Perso als redaktionelle Beiträge ausgegeben hat? Und die Welt usw.? Oder soll das als solche gekennzeichnete Werbung gewesen sein?

Dass es noch Leute gibt, die dafür zahlen! Oh, und die Regierung macht heimlich Werbung für ihre Maßnahmen? Was verrät Springer noch an Meinung und verkauft es an 2 Seiten? Bei welchen Themen und Medien kauft die Regierung noch ein? Wo und wie tauchen die Summen im Haushalt auf?

Update: 2 Tage nach der Meldung gab es ein Update (a.a.O.):

Eine Medienpartnerschaft mit dem Axel-Springer-Verlag wurde nicht vereinbart.

 – mechanische Zeitumstellung – 

Wenn Sie auch noch nicht über einen modernen Funkwecker verfügen, der von einem Signalgeber aus Braunschweig gesteuert wird, dann habe ich einen praktischen Tipp für Sie, was die Winterzeit betrifft.

Hier die Sommerzeit die mein Wecker heute früh noch zeigte:

Wecker in Normallage

halb acht, Sommerzeit

Weiterlesen

Mit mea maxima culpa (lat.: meine große Schuld) zeigte arte gestern eine Dokumentation über einige der vielen Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche.

Dies Irae

Symbolfoto zornige Opferente

Es gibt natürlich Missbrauch auch außerhalb der Kirche – man mache sich da nichts vor. Viel im Kreise der lieben Verwandten, wohl weil hier das Vertrauen auch hoch ist, und Gelegenheit macht Diebe – natürlich nicht bei jedem. Man darf ja auch nicht denken, dass jeder Sportlehrer oder Babysitter übergriffig wird. Die meisten werden durch Kinder gar nicht erst gereizt. Aber die wenigen, die auf Kinder und junge Jugendliche ansprechen brauchen natürlich Gelegenheiten, wenn sie diese nicht schon gezielt anstreben.

Die Logik ist also weniger, dass Sportlehrer oder Priester pädosexuell werden, als dass Pädosexuelle Schwimmmeister oder Pfarrer werden. Weiterlesen

 – Finde den Katholiken! – 

Aus der Serie „Was macht Herr Jauch in meinem Fernseher“ heute ein Quiz (früherer, verwandter Beitrag ist dies).

Das Bild zeigt von links nach rechts:

  • Andreas Englisch, Vatikanexperte der Bild
  • Heribert Prantl, Chefredaktion d. SZ
  • Gisela Friedrichsen, Gerichtsreporterin des Spiegels
  • Günter Jauch, Moderator d. Sendung Günter Jauch
  • Albert Schmid
  • Norbert Feldhoff, Aufsichtsratsvorsitzender einer Bank
Bibelkreis im ÖR-TV

Spot the catholic – finde den Katholik!

(Auf ‚weiter‘ klicken, wenn man sich festgelegt hat. Mitarbeiter der Sendung Günter Jauch und der ARD wie des Fernsehrats sind von der Teilnahme ausgeschlossen, ebenso Leute die die Sendung gesehen oder gegoogelt haben. :)
Weiterlesen