Archiv der Kategorie: Rätsel des Alltags

 – schwierige Kalauer 56 – 

keinaeugige-boehnig

Werbeanzeigen

 – Vorprodukt Klausentreiben – 

klausentreiben

Bei Queer, einer Sendung des BR, die ich gerne Samstag Mittags auf 3sat konsumiere war kürzlich ein Beitrag zum Klausentreiben, einem Brauch aus dem allemanischen unbekannter Provenienz. Einerseits in der vorchristlichen Mystik angesiedelt, dann aber von jener geschluckt oder teiladoptiert, als Belzebub, Krampus und Knecht Ruprecht in verwandten Spielarten verbreitet.

Als Stadtkind im Westen bin ich mit sowas nicht geängstigt worden, aber in Vorweihnachtsgeschichten war sowas präsent und von Klassenkameraden hörte man manchmal was. Thema bei 3sat war das moderne Dilemma, dass einerseits so etwas Skurriles neugierige Touristen anlockt und daher die Fremdenverkehrsämter in die Spur bringt, die authentische Rauheit des Brauches dabei einerseits pekuniär erwünscht ist, andererseits aber wohl in einem Ort mit einer krankenhausrelevanten Körperverletzung zu Buche schlug, so dass man jetzt dazu übergeht das Ganze einzuhegen zu einer reinen Showveranstaltung, wo die Schaulustigen ihre Smartphones in Stellung bringen können um Selfies davon zu schießen, das nichts passiert.

Für den Nikolaus ist diese Skizze natürlich ein wenig spät. Womöglich kann sie im Kontext toxischer Männlichkeit noch verwurstet werden. Eine andere, mir bislang erst vage vorschwebende Verwendung, könnte in Zusammenhang mit dem nächsten Beitrag gelingen oder so lange verschoben werden, bis das Thema kalt ist.

 – CMC SNS – 

basilika-vorplatz-0837

Und hier mal wieder etwas aus der Kategorie Rätsel des Alltags. Teil 1 des Rätsels war leicht für mich: Was soll CMC SNS bedeuten? Teil 2 des Rätsels weiß ich selbst nicht: Wer stellt diesen Aufkleber her, und wieso? Ist es nur Klamauk oder steckt dahinter etwas, was man weiter entschlüsseln kann? Von der Farbgebung und der Abkürzungstechnik entspricht es weitgehend dem „FCK AFD“, welches ich in Berlin oft zu sehen bekam, aber meine erste Assoziation ist nicht Fick oder Fuck sondern FCK – Betzenberg.

 – Siebträgerhack – 

siebtraeger-smilie-9874

Nachdem ich meinen Eltern zu Weihnachten eine günstige Siebträgermaschine, AEG EA 130, bei ebay schoß, und selbst ausprobierte, musste ich feststellen, dass die Crema, die eine Maschine macht oder nicht macht doch einen großen Unterschied ausmacht. Ich selbst hatte nur ein italienisches Edelstahlmodell älterer Bauart, dass ohne viel Schnickschnack seinen eigenen Reiz hatte und auch den großen Vorteil, dass man 4 Espressos auf einmal damit machen kann, allerdings hat sie mir nie eine schöne Crema gemacht und der Wassertank musste für jedes Kännchen neu befüllt werden mit einem nervigen Drehverschluss. Ich legte mich nach langem Zögern, ob die Vorteile jetzt die Nachteile überwiegen, auf die Lauer und konnte wieder sehr günstig eine gleiche Maschine also auch AEG EA 130 ersteigern. Es suppt etwas Wasser unten raus – keine Ahnung wo es herkommt, ob der Dichtungsring erneuert werden müsste, jedenfalls ist das Wasser klar, aber sie steht in einem Plastiktablett mit Schwamm, so dass die Lösung des Problems Zeit hat. Weiterlesen

 – Konferenzherbst – 

oder: Rätsel des Alltags, #312:

ibka

IBKA steht nicht, wie man leicht glauben könnte, für die Werkspolizei von Apple, sondern für den Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheisten,  dessen Konferenzvideos da zu finden sind, wo die meisten Videos zu finden sind.

Wohingegen der zuletzt hier angesprochene FIfF auf seiner Seite unter dem Link Stream die 3tägige Konferenz FifFKon16 bis Sonntag auch als Livestream anbietet, aber offenbar auch einen nachträglichen Download anzubieten plant. Außerdem lernte ich heute, dass die Konferenz mit Kon abgekürzt wird, nicht mit Con, wie ich irrtümlich erst dachte. Heute (Fr.) waren die Aufzeichnungslinks aber noch tot.

 – DRadio Panik – 

Auf DRadio/Wissen geht das Zuckergespenst um.

Ein Beitrag zur Volksgesundheit und Diabetesprävention versucht uns unter dem Deckmäntelchen des Wissens für dumm zu verkaufen. Hören Sie selbst.

zuckergespenst-1

Instrumente der Medienkritik, die jeder zuhause haben solle (von hinten nach vorne u. li. n.re.): Zuckervorrat, Meßbecher, Glas für mindestens 250 ml. Flüssigkeit und Briefwaage. Die Waage zeigt 43g an, weil der Alubecher 25g wiegt und ein Zuckerwürfel 3g wiegt. 3×6=18, 18+25=43. 

Weiterlesen