Schlagwort-Archive: Shira

Katzenjammer

Das Bild gab es schon mal, der Text dazu fiel mir erst jüngst ein. Shira ist recht wählerisch, was das Futter betrifft, aber auch ziemlich unberechenbar. Macht man ein neues Döschen auf, ist sie oft noch davon angetan, manchmal verschmäht sie es auch sofort.

Es schien sich abzuzeichnen, dass sie bei Stückchen mit Soße nur die Soße schleckt und man mit Pastete besser fährt, aber bei Pastete lässt sie auch Stückchen zurück und wenn man nur kleine Portionen reicht, dann frisst nach dem Soßenschlecken doch ein paar Stücke.

Nachdem ich herausgefunden habe, dass ihr eigentlich alles schmeckt, außer Wild, Rind und Lamm und die Vorbesitzer gewarnt hatten, Fisch möge sie nicht, blieb nur Geflügel, Huhn, Truthahn und Pute. Das wurde ihr aber wohl doch schnell zu einseitig.

Dann mag sie Futter nicht frisch aus dem Kühlschrank, weil zu kalt, und ohne Kühlschrank trocknet es aus oder wird schlecht, das mag sie auch nicht.

Man könnte vermuten, dass sie was an den Zähnen hat, aber Trockenfutter – da lehnt sie eigentlich alle Sorten ab, bis auf so eine teure Hightechsorte – nimmt sie dann doch, aber nur in kleinen Mengen. Und frisch von mir gegrilltes Geflügel aller Art frisst sie auch, sogar besonders gern, bis vor kurzem. Jetzt ist ihr 2x die Woche Hühnerbein und Putenkeule wohl doch zu einseitig.

Dafür hat sie Matjes in kleinen Dosen auch angenommen und Wolfsbarsch aus der Pfanne. Und jetzt auch Seelachs, aber nur ein halbes 85g-Döschen.

Womöglich nimmt sie auch Wild, Rind und Lamm an, wenn das Wetter und die Marke stimmt, und die Packungsfarbe zum Wochentag passt.

Aber sonst verstehen wir uns sehr gut.

dt-2020-10-11

Shira, mit schiefem Kopf modellsitzend.

Halb im Aufbruch zum Draw-together, saß Shira, den Kopf adrett schiefhaltend und provozierte so eine Skizze, die ich beim Zeichenmeetup dann fertigstellte. Außerdem setzte sie sich noch in die Küche und schaute im Halbprofil neugierig wandaufwärts, doch kaum zückte ich auch da den Bleistift überlegte sie es sich anders. So bleibt der zweifelsohne interessierten Öffentlichkeit diese Pose vorerst vorenthalten.

Das erste Bild muss ich noch zu schematisieren und zu übertreiben lernen, wollte ich Shira kurzcomicgeeignet schematisieren.

dt-2020-10-04

Der Chili blüht. Ob er noch reif wird, da es jetzt kälter wird und die Sonne immer kürzer reinscheint? Shira war bislang nur selten am Fenster, aber heute, als ich zum Zeichentreffen aufbrach – also schnell Fotos geschossen und dann vom Display abgemalt.

Zwar stand der Chili immer günstig am Fenster, aber bis vor ca. 4-6 Wochen hinter dem geschlossenen und damit dann doch ungünstig. Die ältere, dicke Pflanze blüht auch noch gar nicht, nur das einjährige, das jedoch mit 20, 30 Blüten.