Schlagwort-Archive: CCC

 – Cyber-Compentenzcenter – 

cyber-cc

Der Chaos-Computerclub CCC fürchtet, dass eine neue Behörde Brandenburgs (BBB) unter falscher Flagge segeln wird, und Meldungen des LKA als CCC herausgeben wird, deren Namen lt. RBB Cyber-Compentenzcenter lauten wird.  Weiterlesen

Advertisements

Fairäppelt

fairaeppelt

Peter Shaw's unthoughted blog

Der Chaos Computer Club in Frankfurt entwickelte eine tvOS Anwendung, welche die Vorträge von dem Portal media.ccc.de auf das Apple TV bringen sollte. Apple verweigerte die Veröffentlichung und nahm Anstoß an den Inhalten.

Eine vom CCC (einigen Mitgliedern des Chaos Computer Club Frankfurt) erstellte Apple-TV-App zur Anzeige von CCC-Vorträgen darf nicht auf der Plattform erscheinen. Nach Ansicht von Apple verstößt die App gegen die Entwickler-Bedingungen – weil sie Zugang zu Inhalten ermögliche, die dem Konzern missfallen: Apple moniert, dass man sich über die CCC-TV App öffentlich gehaltene Vorträge anschauen kann, die sich unter anderem mit Sicherheitslücken in der weit verbreiteten Bluetooth-Technik beschäftigen – oder Hilfestellung dabei geben, einen so genannten „Jailbreak“ durchzuführen, das Öffnen von Apple-Geräten für nicht vom Konzern geprüfte Anwendungen. Die von Apple kritisierten Vorträge sind alle legal über die Seite media.ccc.de abrufbar und können auch über die Apple-TV-Youtube-App abgerufen werden – die vom Apple-Konzern nicht bemängelt wird.

Ursprünglichen Post anzeigen 282 weitere Wörter

fnord news show – 31c3fefe-0Fefe, der Fefeteil von Fefe & Frank

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die Fnord-News-Show von Fefe u. Frank, ähnlich wie die Security-Nightmares mit Frank & Ron zu den sehr unterhaltsamen Höhepunkten des Chaoskongresses gehören. Start ist 00:30 00:15 Uhr in Saal 1. Das meiste ist auch von Nichtfachleuten zu verstehen und es ist eine Sammlung vieler, kleiner Episoden.

Hoppla, 00:15, nicht 00:30 Uhr!

 Teil II der Würdigung der Plakate und Kostüme auf der fsa14-Demo.

dscf8180

It’s like there’s no human beings

in the chain of responsibility,

just things that happen.

It’s the ultimate cop-out

The system did it.

The company did it.

The government did it.

What’s about the person

that pulls the trigger? 

Cory Doctorow – Homeland, 2013 Weiterlesen

Link

Der Axel-Springer-Verlag geht eine exklusive (vertragliche?) Bindung mit der Bundesregierung ein und wird vom Bundesinnenministerium dafür bezahlt, den E-Perso in Bild, Welt & Co. als “Volksausweis” zu propagandieren.

via Das Marketing des E-Persos: Der Chaos Computer Club als Krisenherd Nr. 1, Make-Up-Etuis für die Beraterdamen und eine exklusive, vom Bundesinnenministerium bezahlte Medien-Propaganda durch den Axel-Springer-Verlag |.

Heißt das, dass die Bild Werbung für den E-Perso als redaktionelle Beiträge ausgegeben hat? Und die Welt usw.? Oder soll das als solche gekennzeichnete Werbung gewesen sein?

Dass es noch Leute gibt, die dafür zahlen! Oh, und die Regierung macht heimlich Werbung für ihre Maßnahmen? Was verrät Springer noch an Meinung und verkauft es an 2 Seiten? Bei welchen Themen und Medien kauft die Regierung noch ein? Wo und wie tauchen die Summen im Haushalt auf?

Update: 2 Tage nach der Meldung gab es ein Update (a.a.O.):

Eine Medienpartnerschaft mit dem Axel-Springer-Verlag wurde nicht vereinbart.