Schlagwort-Archive: 3sat

 – Vorprodukt Klausentreiben – 

klausentreiben

Bei Queer, einer Sendung des BR, die ich gerne Samstag Mittags auf 3sat konsumiere war kürzlich ein Beitrag zum Klausentreiben, einem Brauch aus dem allemanischen unbekannter Provenienz. Einerseits in der vorchristlichen Mystik angesiedelt, dann aber von jener geschluckt oder teiladoptiert, als Belzebub, Krampus und Knecht Ruprecht in verwandten Spielarten verbreitet.

Als Stadtkind im Westen bin ich mit sowas nicht geängstigt worden, aber in Vorweihnachtsgeschichten war sowas präsent und von Klassenkameraden hörte man manchmal was. Thema bei 3sat war das moderne Dilemma, dass einerseits so etwas Skurriles neugierige Touristen anlockt und daher die Fremdenverkehrsämter in die Spur bringt, die authentische Rauheit des Brauches dabei einerseits pekuniär erwünscht ist, andererseits aber wohl in einem Ort mit einer krankenhausrelevanten Körperverletzung zu Buche schlug, so dass man jetzt dazu übergeht das Ganze einzuhegen zu einer reinen Showveranstaltung, wo die Schaulustigen ihre Smartphones in Stellung bringen können um Selfies davon zu schießen, das nichts passiert.

Für den Nikolaus ist diese Skizze natürlich ein wenig spät. Womöglich kann sie im Kontext toxischer Männlichkeit noch verwurstet werden. Eine andere, mir bislang erst vage vorschwebende Verwendung, könnte in Zusammenhang mit dem nächsten Beitrag gelingen oder so lange verschoben werden, bis das Thema kalt ist.

Advertisements

 – Wort des Jahres 2016 – 

denker-im-sessel

In Kulturzeit wurde heute verkündet – mehr hat das eine mit dem anderen nicht zu tun, außer dass es natürlich auch eine Frage der Kultur ist – dass Tina Mendelsohn dort aufhört. Das bedaure ich sehr. Leider wurde nicht gesagt, wieso sie aufhört (Mobbing?) und was sie jetzt stattdessen macht. Dieser Kurzcomic ist daher auch ein Abschiedsgruß. Zu Postfaktisch habe ich das wesentliche ja schon gesagt.

 – Steinschlag – 

steinschlag-2

Tour de France/Col de la Croix Concierge 

*Update: Neben Steinschlag auch Straßenverengung als Verkehrsschild eingefügt. Risse ins Erdreich und in die Fahrbahn zugefügt.

 – Die Schöpfung – 

schoepfung

Tag 0 der Schöpfung: In einem Anfall von Paradoxie schöpfte Gott sich selbst, sah, dass es nicht gut war, aber jetzt war es zu spät. Von da gab es kein zurück mehr. Der Rest der Schöpfung gelang ihm dann etwas besser (Katzen, Vanilleschoten, eine kleine Lichtung, südwestlich von Osnabrück) – vielleicht einfach eine Frage der Übung.

EN:

The creation.
Day 0 of the creation: In a grand mal of paradox, God created himself, saw, that it wasn’t good, but now it was too late. From here, there was no stepping back. The rest of the creation went a bit better (cats, bananas, a small clearing in the southwest of Osnabrück) – maybe a question of practice.

 – Gott im Genom –

blume

Kaum ist der Ärger über arte verflogen mach 3sats Nano wieder Ärger. Anfangs stieß mir nur ein Satz auf, aber dann schaut man nochmal sorgfältiger in der Mediathek und es findet sich bekrittelswerter Satz nach bekrittelswertem Satz. Und wenn man schon kritisiert, dann kann man ja schlecht die Ohren zu machen – so wird es leider wohl wieder lange.  Weiterlesen

Willkommen Österreich

chiquita-wurst

Chiquita Wurst

Da ich schon beim 3sat-Bäsching bin geht es hier gleich weiter. Die Sendung „Willkommen Österreich“, eine Late-Night-Show mit Steermann und Griessemann, wird seit Äonen Freitags nacht, wenn das eigentliche Programm andernorts (heute Show und Aspekte auf ZDF) längst vorbei ist, auf 3sat versendet – das Original läuft, wie mir Insider des Bergvolkes gesteckt haben, Dienstags auf einem der ORF-Sender. Jetzt war aber Sommerpause, und die dauert und dauert – letzte Woche lief ein Best-of des Jahres 2014 und ich hielt das für das Startsignal für die Wiederaufnahme des regulären Sendebetriebs, aber heute zeigte mein EPG wieder nichts! Weiterlesen