Archiv der Kategorie: Esoterik

 – Skeptiker u. Sozialwahlen – 

wunderglauben

Vor ein paar Wochen erfuhr ich vom Projekt Sozialwahlen-Watch, einer Aktion aus dem Hause Abgeordneten-Watch. Erst dachte ich, dass mir dazu keine Frage einfällt, die ich meinen Kandidaten stellen könnte, aber dann fielen mir gleich zwei ein, die ich hier wiedergebe, und an die 3 erstbesten Kandidaten richtete: Weiterlesen

 – Horrorskop – 

horrorskop

Der Unsinn von Horoskopen scheint sich bei Ereignissen zu offenbaren, die massenhaft Opfer fordern die dann selten alle vom gleichen Sternzeichen plus Aszendenten sind. Dagegen versucht sich die Riege der Wahrsager zu wappnen, in dem sie für den Ort ein Horoskop erstellt, an dem das Ereignis stattfand – die Vergangenheitsform ist hier wichtig, weil sich treffliche Vorhersagen immer erst im Nachhinein erstellen lassen, wenn man weiß nach welchem Ort man fragen muss und für welches Datum. Man nimmt dann die Stadtrechte oder eine Gründungsurkunde statt des Geburtstags.

Das wirft allerdings die Frage auf, wieso man nicht auch bei einem Autounfall das Geburtsdatum des PKWs nimmt oder des Unfallgegners, und wieso manchmal der Leidtragende signifikant sein soll, und wie man vorab an die 1000 Horoskope der Fahrer auf der Gegenbahn kommt und an die Geburtstage der 500 Alleebäume, die man passiert.

Auch die Geburtstage der kursierenden Viren wären interessant und all der Schweine, die als Schweinebraten vielleicht anteilig an einem späteren Herzinfarkt beteiligt sein werden.

Wenn Ihr Wahrsager zur Flucht rät, stellen Sie eine Überwachungskamera auf! Womöglich will er nur ungestört Ihre Wohnung ausräumen. Sie glauben nicht, alle Wahrsager seien Betrüger? Und auch nicht an Viren?