Archiv der Kategorie: Skizze

 – Zippy, Bill Griffith – 

zippy.png

Letzte Woche beim Meetup plagiiert, ebenfalls Quelle U-Comix, 80er Jahre

Werbeanzeigen

 – Gilbert Shelton – 

 – Freakbrothers – 

gilbert-sheldon-plagiat.png

Vom vorletzten Draw-Together, Gilbert Shelton, Freakbrothers, nach e. U-Comix Sammelband

 – Comic collab #94 –

 – Deal – 

deal-1

Kaufen Sie diesen und weitere Comics günstig, online und nur noch für kurze Zeit!

deal-2

Für nur 1,99 € pro Tag, monatlich kündbar zum Jahresende.

deal-3

Für nur 1,99 € pro Tag, monatlich kündbar zum Jahresende.

deal-4

Bis zu 20 Comics am Tag!

Die Mitcollaborateuere folgen in Kürze, bzw. im Laufe d. folgenden Tages.

Das nächste Motto lautet Mittel.

 

 – Schimpfende Rohrspatzen – 

schimpfende-rohrspatzen

Am Café Lentz treiben sich kleine Schwärme von Spatzen herum, die auf Gelegenheiten lauern, Krümmel vor allem vom Boden zu picken, gelegentlich trauen sie sich aber auch auf die Tische.

Außerdem führen sie luftakrobatische Kunststückchen vor, vielleicht um den Artgenossen damit zu imponieren, wie nahe sie sich an diese flügellosen Erdmonster herantrauen.

Es gab aber auch eine Phase von vielleicht 5 Minuten, da interessierte sich gleich eine Gruppe von bis zu 11 Sperlingen für ein Rohr in der Wand. Was daran so toll ist, war leider nicht zu erkennen. Einige standen dabei wie Kolibris vor den Orchideen in der Luft. Andere verrenkten sich beim Versuch, in der Zierspalte des Hauses Fuß zu fassen.

Nach ein paar Minuten war der Spuk wieder vorbei und das Rohr genoss wieder die Aufmerksamkeit, die es wahrscheinlich verdient hat. Vom Typ her ein Abflussrohr wird es zu dem Zweck offenbar nicht benutzt – sonst gäbe es diesbezügliche Spuren an der Hausfassade. Vielleicht der Ausgang einer Klima- bzw. Lüftungsanlage?

Jedenfalls ist hiermit demystifiziert, wieso es „Schimpfen wie ein Rohrspatz“ heißt.

 – Draw togetha – 

draw-togetha-2019-07-07-1

Cafégäste

draw-togetha-2019-07-07-2

Caféhauskünstler

draw-togetha-2019-07-07-3

Zeichnung nach einer Feuerzeuggrafik

Hier meine Ergebnisse von der gestrigen Sonntagsnachmittags Zeichenspätschicht. Marco hatte ein kl. Feuerzeug mit einer Gasmaskengesichtgrafik dabei und meinte, so möchte er zeichnen können. Großmäulig behauptete ich, das sei doch kein Ding, und pfuschte eine rasche Skizze hin, ohne aber ein Photo zu schießen, um den skeptischen Blogbesuchern ein eigenes, informiertes Urteil zu gestatten.

Außerdem versäumte ich es, den Text um die Grafik herum, der, glaube ich, da war, überhaupt zu lesen. Wer weiß, was ich da abgekupfert habe.

Sei’s wie es ist, vielleicht denke ich ja nächste Woche dran, nachzufragen, wenn es mir dann noch wichtig ist.