Archiv der Kategorie: Verkehr

 – Sketchwalk II – 

goerlitzer-bahnhof-2

Leicht koloriert, und Lampe, Zeichnerin und Szene zusammengefügt. Eine Lampe stand auch ungefähr da rum, aber ich habe sie frei herumgeschoben, bis mir die Stelle gestalterisch passte. goerlitzer-bahnhof-2s

Die Bleistiftskizze habe ich zuhause mit Tinte ausgearbeitet und beim Baum links geträumt. Hatte ihn hinter der Bahntrasse in Erinnerung aber doch vor das Gitter der Bahn gezeichnet – fällt mir jetzt auf, wo ich das Foto nochmal ansehe. (Update: Baum jetzt korrigiert).

sketchwalk-1672

Wie man sieht habe ich viele Feinheiten weggelassen, mir einige Freiheiten genommen und jetzt eine blaue Lenkradwicklung. Ach ja, und die Amsel oben rechts ist auch eine reine Erfindung.

Ein Foto des Gebäudes im Görlitzer Park habe ich auch, aber beim Vergleich mit der Zeichnung will ich es lieber nicht veröffentlichen – das Dach ist in Wahrheit viel, viel flacher! Herrjeh!

Advertisements

 – Protorad – 

CMB 08/2017 –

protorad

Meinem Kalender zufolge ist morgen wieder Critical-Mass-Berlin, wobei der Twittertrigger bislang ausgeblieben ist, aber es ist ja der letzte Freitag des Monats, 20:00 Uhr Mariannenplatz.

Ob man tatsächlich ein solches Rad bauen könnte – ich habe keine Ahnung und ich bin auch kein Ingenieur. Die Räder sollten deutlich größer sein als 28″, und man sollte zwischen diesen sitzen, auf der Achse, nicht unmittelbar darauf, sondern auf einem Sattel der darauf montiert ist. Eine Rückenlehne wäre auch sinnvoll. Nur würde man darauf ja frei nach vorne oder hinten kippen – also braucht es vorne und hinten ein kleines Stützrad.

Nacktfahren ist keine damit verbundene Idee, aber ergab sich aus der Zeichnung der Gliederpuppe.

Hinten könnte man einen Korb montieren, wie oben links dargestellt.

 – Manspreading – 

menspreading

and Womanoccupation.

Deutschsprachigen Lesern, die fernab feministischer Diskurse siedeln, ist der Begriff vielleicht gar nicht vertraut: Manspreading. Er beschreibt das mehr oder weniger häufige Verhalten von Männern, sich irgendwo so hinzusetzen, die Beine weit gespreizt, so dass man die 2 Nachbarsitze nicht einnehmen kann, ohne den Mann zu stören.  Weiterlesen