Link

Der Axel-Springer-Verlag geht eine exklusive (vertragliche?) Bindung mit der Bundesregierung ein und wird vom Bundesinnenministerium dafür bezahlt, den E-Perso in Bild, Welt & Co. als “Volksausweis” zu propagandieren.

via Das Marketing des E-Persos: Der Chaos Computer Club als Krisenherd Nr. 1, Make-Up-Etuis für die Beraterdamen und eine exklusive, vom Bundesinnenministerium bezahlte Medien-Propaganda durch den Axel-Springer-Verlag |.

Heißt das, dass die Bild Werbung für den E-Perso als redaktionelle Beiträge ausgegeben hat? Und die Welt usw.? Oder soll das als solche gekennzeichnete Werbung gewesen sein?

Dass es noch Leute gibt, die dafür zahlen! Oh, und die Regierung macht heimlich Werbung für ihre Maßnahmen? Was verrät Springer noch an Meinung und verkauft es an 2 Seiten? Bei welchen Themen und Medien kauft die Regierung noch ein? Wo und wie tauchen die Summen im Haushalt auf?

Update: 2 Tage nach der Meldung gab es ein Update (a.a.O.):

Eine Medienpartnerschaft mit dem Axel-Springer-Verlag wurde nicht vereinbart.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s