Archiv der Kategorie: Klamauk

Heizpilz

Man hätte heute beim Draw-together auch draußen sitzen können, aber es wäre recht frisch gewesen. Drinnen waren nur sporadisch Tische belegt; im frühen Abend wurde es auch empfindlich dunkel, aber es gibt Tische mit mehr Licht.

Ärger bereitete mir mein Tintenfüller. Erst floss die Tinte nicht. Dann, ermuntert mit Trinkwasser, floss sie, aber rächte sich beim Scannen damit, dass das Dunkelgrau wegoptimiert wurde und ich viele Linien mit dem Faserschreiber nachziehen musste. Nochmal scannen, nochmal durch den Vectorizer jagen, Scanprogramm schließen und neu öffnen, weil es sich verschluckt hat, noch immer fehlende Linien, nochmal von vorne.

WordPressmäßig wechsel ich gerade zum klassischen Editor zurück. Die Option, einen Beitrag zu kopieren, ist zwar wieder aufgetaucht oder war nie wirklich weg, sondern wurde von mir nur falsch gesucht, aber das Bildereinfügen, das ich ja oft nutze, war früher bequemer.

Berlin, Sirenentest: Top

Mein Vermieter wusste offenbar von der maroden Infrastruktur und beauftragte einen mobilen Sirenenmann, der mich pünktlich um 11:00 aus dem Schlaf weckte.

Wenn die ganzen Laubbläser sich jetzt noch bei den kurzarbeitenden Jazzmusikern Blechblasinstrumente ausleihen, die sie kunstvoll mit Panzertape an ihrem Gebläse befestigen, bevorzugt Posaunen, können sie auch Heultöne hervorbringen.

Der größte Gewinn wird aber sein, wenn das Event nach 3 Minuten pausiert, noch kurz Entwarnung geheult wird, und der Spuk dann ganz vorüber ist für ein Jahr.

Und ja, das Stammpublikum spekuliert ganz zu Recht, dass ich nachhaltig mit alten Cartoons umgehe. Gelegentlich muss nur der Text ausgetauscht werden und sie sind wie neu.