Bugs rund ums Fahrrad

Bugs rund ums Fahrrad

Auf dem Rückweg vom Karneval der Kulturen, wo die Blücherstraße auf den Mehringdamm trifft und von der anderen Seite die Obentrautstr. muß ich über eine Scherbe oder ähnliches gekommen sein, natürlich mit dem Hinterrad, und hatte Platten.

Das schien nicht so furchtbar, da ich meist ein Pannenspray dabei habe – das ist schon so Routine, dass ich 2 Sekunden brauchte, um mein Glück im Unglück zu fassen. Also schraube ich das Ventil auf, lass die Restluft ab, dreh das Pannenspray auf, und brrrftsch bewegt sich eine Messerspitze Pannenflicksahne im transparenten Pannenflickschlauch, bleibt dann stehn, unschlüssig, und kehrt kriechend um, um an der Seite hier, dann auch da, und dort und schließlich am Deckel, wo man drückt, auszutreten. Danke! aldi-pannenspray-7432

Zuvor hatte ich mich bei Lidl eingedeckt wo Sprays der gleichen Bauart, namens Crivit meist ihren Dienst verrichteten – ob es klappte lag am Defekt, nicht an der Pannenspraydose deren Ausgang an den falschen Stellen undicht war. Ich hoffe die anderen Dosen sind besser. Da das ein Produkt ist, das man für den Fall der Fälle in die Schublade legt ist die 2jährige Garantiezeit mit halbjährlicher Vermutung, der Defekt sei beim Kauf bereits vorhanden gewesen, recht knapp bemessen. Und für knapp 2 Euro den Bon aufbewahren? Mal suchen.

DSCF7436

Also hieß es das Rad nach Hause schieben, und dabei ist man langsamer als sonst und sieht daher mehr, und bannte ich den Mistkäfer auf Celluloid, das jetzt Silizium heißt, und betrat neugierig die mit alten Pflastersteinen gemachte Toreinfahrt zur Obentrautstraße 53a ff. Dort findet sich ein Schuppen von anno dunnemals, ein Pferdekopf deutet auf Pferde hin, nur 2 Stockwerke hoch – das hat es in Berlin sonst nahezu nirgends mehr – außer außerhalb, in Villenvierteln, versteht sich.

DSCF7438

Draußen begegnete ich noch einer postmodernen Form von irrsinnig cleveren Fahrradständern. Die kompakte Bauweise erlaubt diese zu Dutzenden auf den Schwertransporter zu laden, und wenn man Spezialschrauben in die vorgesehen Löcher dreht, dann kann man sie mit einem eigens dafür präparierten Roboterarm in kurzer Zeit im Meer als Küstenschutz versenken – dafür mögen sie taugen, als Radhalter taugen sie erst in einer restlos befreiten und utopischen Gesellschaft, in der niemand Räder klaut, so dass man sie nicht ferstschließen muss, und in der niemand mit Anlauf in abgestellte Räder hineinspringt oder im Suff seinen Freund freundschaftlich hineinstuppst, so dass das Vorderrad dank der Hebelwirkung arg verbogen wird.

DSCF7449

Von allein stehen tut das Rad aber sehr gut darin, also eine Teilaufgabe dessen, was ein Radständer leisten muss, ist excellent erfüllt. Insgesamt springt aber nicht mehr als ein Mangelhaft dabei heraus.

Wer sowas baut – was macht der eigentlich beruflich? Interessant wäre noch die Frage ob der Beton wenigstens länger hält als am Holocaustmahnmal. Dann könnte man die Dinger zu Mahnstelen umfunktionieren – für 6 Millionen geklaute Fahrräder in der BRD oder so. Seit der Wiedervereinigung. Bis zum Jahr 2000.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..