– Inktober #21 – furious – 

it-17-21-furious

#inktober2017 furious: wütend, wutendbrannt, rasend, grimmig/Caturday

In der Rolle der Katzen: Minos, Minos und unbekannte Internetkatze.

Die Wutkatze ist nicht böse. Ihre Mimik ist nur eine Sensorik für die Abweichung, die sich die Umwelt gegenüber ihren Standards erlaubt. Parallelen zum Wutbürger sind nicht völlig aus der Luft gegriffen. Beide können sich leicht in wahnhafte Zustände hineinsteigern und wegen eines Kratzers im Lack ausflippen. Wem es sehr gut geht, der schraubt seine Ansprüche schon deswegen in die Höhe, um den Ausdruck der Wut nicht zu verlernen. Und als Maßnahme gegen die Langeweile, die jeden zu verschlingen droht, Leere, Depression.

Qualität und Quantität des Ausdrucks können übereinstimmen, ob man zum dritten Mal hintereinander Huhn reicht oder aus Versehen auf den Schwanz tritt. Im ersten Fall kann man auch mal zurück fauchen – die Abwechslung wird die Katze überraschen und ihr vielleicht sogar gefallen. Fauchender Mensch, wo gibt ’s denn sowas?

Ein Gedanke zu „Inktober #21 – furious

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.