– 30 Jahre Tschernobyl –  

Stelzen-Bodenverseuchung

Aus dem Archiv. Text von echter Handschrift in ALL CAPITALS auf lesbarere Groß-/Kleinschreibung umgestellt. Aktuelles Logo zur Restauration eingefügt.

Gehört nicht zum Thema aber wollte es mal erwähnen: Es nervt mich so ungemein, wenn Cartoons, ob gedruckt oder im Netz, unlesbare Sprechblasen haben, weil es so klein ist und zusätzlich das Lesen erschwert wird, weil alles großgeschrieben ist. Eine zeitlang war das bei Comics wohl Usus – wieso weiß kein Mensch. Später kam noch die Unsitte auf, den Hintergrund durch die Sprechblase durchscheinen zu lassen – hier bei weißem Hintergrund kein Thema. Dennoch: Außer zum Nachweis, dass man Schwierigkeiten bewältigen kann – mit Programmen wie Inkscape allerdings ein triviales Unterfangen – wüsste ich nicht wozu das gut ist. Um eine Dominanz des Bildes über die Schritt darzustellen? Wenn man die Schrift nicht braucht lässt man sie weg. Braucht man sie, dann soll sie leicht lesbar sein, sprich: Kontrast maximieren. Aus gestalterischen Gründen kann es natürlich sein, dass man als hellsten Punkt oder hellste Stelle im Bild einen anderen Bereich auserkoren hat. Oder man will überhaupt kein Weiß im Bild und hat nur Blau- und Gelbtöne im Bild. Dann von mir aus.

Ach, ja – morgen ist wohl Jahrestag der Katastrophe, wie sich durch die anschwellende Medienpräsenz des Themas sicher schon rumgesprochen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s