Schlagwort-Archive: Brasilien

 – Skizzen Black History Month – 

black-history-month

Letzte Woche besuchte ich 2 Veranstaltungen zum Black-History-Month in der Werkstatt der Kulturen, Neukölln, nicht zu verwechseln mit dem Haus der Kulturen, Tiergarten. Einmal aus Neugierde auf dienen Ort, den ich noch nie besucht hatte, obwohl er innerhalb der milden Winterschmerzgrenze für Radfahren von knapp 20 Minuten liegt, zum anderen wegen guter Erfahrungen mit afrikanischer Musik, schwarzer Musik bzw. karibisch-brasilianischer Musik.

Weiterlesen

 – Califat wird verramscht – 

dscf9257Nach der Duschgelkollektion „Brasilien“, seit dem 1:7 zu Ramschpreisen verhökert, erwischt es nun das Teegetränk „Califat“. Da ist den Kunden wohl der Appetit vergangen! ;)

1:7Vor einigen Jahrzehnten habe ich mich zum Wahlbrasilianer erklärt, und wurde heute auf zwei Belastungsproben gestellt: Soll ich meiner Heimat Deutschland die Treue halten oder der Wahlheimat, die Jahrzehnte nach dem Trauma der verlorenen WM zuhause gegen Uruguay auf Seelenheilung hoffte? Weiterlesen

Orte des Schreckens

Orte des Schreckens

Den jüngeren Fußballzuschauern ist der Wikipediaartikel empfohlen, den es eigens zur Schande von Gijon gibt. Inzwischen müsste es aber durch die Medien an jedes interessierte Ohr und Auge gelangt sein.

Eine andere Form der Schande, aber weniger aktuell, weil sehr österreichbezogen, war Cordoba (I werd‘ narrisch!), jedoch da es sich auch in Südamerika zutrug einer Erwähnung wert.

Dem angeschmierten Dritten einer Gijonsituation muss natürlich gesagt werden, dass wer in 3 Spielen 9 Punkte sammelt (nach damaliger Zählweise mit 2 Punkten pro Sieg 6), der gerät gar nicht erst in solch eine Bredouille. Bei aller Fairness sind Fußballer nun auch informiert genug und können soweit rechnen. Zugleich gilt es in Turnieren mit den Kräften zu haushalten und Verletzungen wie auch Karten zu vermeiden. Den eigenen Kopf austricksen – das kann eine schwierige Aufgabe werden. Gruppensieger zu werden ist angesichts der zu erwartenden Gegner auch nicht zwingend erforderlich.

99 Fifo

99 Fifo

Noch streiten Brasilien und Katar um die Aufmerksamkeit in Sachen Geld und Fußball.

Ich frage mich ja, was die Fifa mit dem ganzen Geld macht, welches sie einnimmt. Sicher – die Zentrale in Genf wird bezahlt, und Herr Blatter und seine Reisen, aber gemessen an den Lizenzeinnahmen die die Fifa generiert sind das ja Peanuts.

Und es ist ja nicht so, dass die Fifa sich am Bau von Stadien oder dergleichen beteiligt.

Alleine die Fernsehrechte bringen hunderte von Millionen. Dazu die ganzen Sponsorengelder und Lizenzen für WM-Trödel. Da sind die Korruptionsgelder, die einzelne Funktionäre kassieren noch gar nicht berücksichtigt.

Stecken sich das alles die wenigen Häuptlinge ein?

Auf ZDF-Neo läuft eben eine Doku, Das Fußball-Imperium. Ganz sehenswert, und sicher eine Zeit in der Mediathek. Gleichzeitig tauchen Berichte auf, der Mitbewerber neben Katar, Australien, habe auch bestochen. Ich denke ja dass alle bestechen und Deutschland auch bestochen hat.

Zum Thema Sport & Korruption darf ich auch den Blog von Jens Weinreich empfehlen. Da geht es auch oft um die ähnliche Organisation IOC, die ähnliche Probleme hat und macht.