Schlagwort-Archive: Bild

 – Der neue Arscheimer – 

arscheimer

Ist Ihr Wohnort auch mit dieser Werbung zugepflastert? Dann habe ich eine gute Nachrcht für Sie! In einer Entscheidung des Amtsgerichts Königsberger Klops (Aktenzeichen wird nachgeliefert) wurde entschieden, dass ein Mieter der Badstraße, in der gleich 3 dieser Werbeplakate hängen, die Miete mit Recht um 30% gemindert hat, auch wenn er aus seiner Wohnung keinen direkten Blick auf die Werbung für das Buch „Millionärsformel“ hat. Es sei schon unzumutbar, dass der Mieter beim Verlassen des Hauses Gefahr laufe, wieder dieses Arschgesicht sehen zu müssen.  Der Vermieter habe die Werbung zwar nicht selbst selbst veranlasst und die Werbeflächen nicht selbst vermietet, jedoch die Gelegenheit gehabt durch Werbung in eigener Sache dem Arscheimer zuvorzukommen und grob fahrlässig verstreichen lassen.

aus dem Gerichtssaal berichtete Heiner Pappenheimer

Zapp zu Maschmeier und Cum-Ex-Geschäften

Advertisements

What-a-fake-is

getuerktes-bildIn den Nachhall zur Posse um die Stinkefingerszene bei Jauch hinein will ich noch einen Beitrag von Zapp aus jüngerer Zeit verlinken, bei dem es um Pressephotos ging. 20% der Fotos der vorletzten Runde im Wettbewerb um das World-Press-Photo des Jahres mussten disqualifiziert werden, als inszeniert oder unzulässig nachbehandelt.

Leider wurden nur wenige Beispiele gezeigt die einem helfen könnten darauf zu achten, was verdächtige Merkmale sind.

Mauerspecht

Suchbild. mauerspechtEin Suchbild – gesucht: der Sinn, bzw.: Was hat das mit der Mauer zu tun. Kein Scherz der Art „ich weiß es nicht, ich suche selbst.“

dscf9150

Zum Jahrestag der Maueröffnung, der nicht zum Nationalfeiertag erhoben wurde, weil die Regierung lieber den bürokratischen Akt des Beitritts feiern will als ein unkontrollierbares Volk am Drücker wollte Springer bundesweit Gratisversionen seines Blatts verteilen und so machte ich mich auf nach Kreuzberg zu radeln, denn die Titanic conterte diese Aktion mit einer Gegenaktion: Gegen eine Bild sollte man eine Titanic tauschen können. Weiterlesen

Alles neu
macht der Juleu

Das ist ja idiotisch! Jetzt hat WordPress eine neue Oberfläche gestaltet, in der man neue Beiträge erstellen kann, und da kann man beim Erstellen gleich Schlagwörter und Kategorien festlegen – was vorher unter „neuer Beitrag“ nicht ging, und dafür kann man keine Grafiken mehr einfügen. Man kann eine Galerie einfügen – das ist für die Leute, die ständig Hochzeit feiern und dann 40 Bilder veröffentlichen wollen, aber ein einzelnes Bild wird dann arg verkleinert; oder man kann ein Beitragsbild festlegen, aber dann ist man auf eine seltsame Art des Layouts festgelegt die auch nicht zu dem passt, was ich will. Also muss ich weiterhin den Dreischritt gehen: Beitrag erstellen, ansehen, und sofort bearbeiten.

wordpress gut gemacht

Außerdem bekommt man dieses idiotische Feedback „Du hast gerade einen Beitrag erstellt.“ Ja, schau an! Hattu eine Beitrag erstellt? „Gut gemacht.“ Man kommt sich vor wie ein geistig behindertes Kleinkind, welches von der Sonderkindergärtnerin ermutigt werden soll auch den zweiten Handschuh selbständig anzuziehen. Als ob ich WordPress auch jeden Tag oder was einen Beitrag schulde – gut gemacht! Als ob die Software erkennen könnte, ob das gut gemacht war oder schlecht – welche Anmaßung! Die können ja nicht mal ihr eigenes Programm aus der Perspektive eines Erwachsenen beurteilen. Dann wird man noch geduzt, von diesen Knalltüten! Das ganze farblich gestaltet, als hätte man gerade erfolgreich den dritten Weltkrieg eröffnet.

schrumpf5.sh

Ich habe oft massig BIlder, die ich in der Auflösung der Camera von 4000×3000 Pixeln importiert habe, und will es schrumpfen, wobei ich es im Betrachter vielleicht schon gedreht habe, so dass es nun 3000×4000 Pixel ist, oder es ist beschnitten worden und hat 1762×964 Pixel und dennoch will ich es auf 1/5 eindampfen. Weiterlesen

 – Wunderbild Chavez – 

Nach dem Turiner Grabtuch, Veronikas Schweißtuch und 1000 anderen Wunderbilder die hier und da gesichtet wurden gibt es einen neuen, aktuellen Fall, der mich aber mit einer Frage zurücklässt.

Und zwar geht es um den verstorbenen Staatschef Chavez, der an einer frisch gebohrten Tunnelwand aufgetaucht sein soll. Beim Betrachten des Videos entdeckte ich spontan ein zweites Gesicht, welches ich hier zeige, mit Kringeln für Kopf, Augen und Mund, falls es schwer nachzuvollziehen ist.

Bild

Das rechte Bild ist ein Blick von oben und zeigt eine Cro-Magnon ähnliche Figur. Falls jmd. einen Prominenten darin erkennt – immer her mit Vorschlägen (und am besten Links, die die Ansicht stützen). Ich bin schon gescheitert Chavez zu erkennen aber gebe zu, dass man da ein Gesicht sehen kann – selbst sehe ich aber eher eine Frau.

Hier der Link zum Video auf Telepolis.  Weniger öffentliches Interesse erregte ja mein Hip-Hopper-mit-Kaputzenpulli-auf-der-Flucht, Bäume die menschliche Unterleibe zeigen im Viktoriapark oder der Fozzibär im Weltraum.

Was an Jesus- und Marienbildern immer rätselhaft ist, ist die Frage, woher die, die da die Heiligen sehen überhaupt wissen, wie die Heiligen aussahen. Von Hollywoodfilmen, da Vinci – Gemälden oder dem Kirchenfenster der lokalen Kirche? Weil die es ja auch nicht wissen. Weiß jemand wie alt die ältesten Jesus oder Mariadarstellungen sind? Bei Chavez kann man immerhin noch nachprüfen, ob eine Ähnlichkeit besteht.