Archiv der Kategorie: Wordpress

Inventur 2014

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2014 für dieses Blog erstellt.

Die Idee gefällt mir nicht schlecht aber manches Detail der Umsetzung, und so versuche ich ihn in meinem Sinne zu modifizieren.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde 2014 etwa 38.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 14 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Weiterlesen

Alles neu
macht der Juleu

Das ist ja idiotisch! Jetzt hat WordPress eine neue Oberfläche gestaltet, in der man neue Beiträge erstellen kann, und da kann man beim Erstellen gleich Schlagwörter und Kategorien festlegen – was vorher unter „neuer Beitrag“ nicht ging, und dafür kann man keine Grafiken mehr einfügen. Man kann eine Galerie einfügen – das ist für die Leute, die ständig Hochzeit feiern und dann 40 Bilder veröffentlichen wollen, aber ein einzelnes Bild wird dann arg verkleinert; oder man kann ein Beitragsbild festlegen, aber dann ist man auf eine seltsame Art des Layouts festgelegt die auch nicht zu dem passt, was ich will. Also muss ich weiterhin den Dreischritt gehen: Beitrag erstellen, ansehen, und sofort bearbeiten.

wordpress gut gemacht

Außerdem bekommt man dieses idiotische Feedback „Du hast gerade einen Beitrag erstellt.“ Ja, schau an! Hattu eine Beitrag erstellt? „Gut gemacht.“ Man kommt sich vor wie ein geistig behindertes Kleinkind, welches von der Sonderkindergärtnerin ermutigt werden soll auch den zweiten Handschuh selbständig anzuziehen. Als ob ich WordPress auch jeden Tag oder was einen Beitrag schulde – gut gemacht! Als ob die Software erkennen könnte, ob das gut gemacht war oder schlecht – welche Anmaßung! Die können ja nicht mal ihr eigenes Programm aus der Perspektive eines Erwachsenen beurteilen. Dann wird man noch geduzt, von diesen Knalltüten! Das ganze farblich gestaltet, als hätte man gerade erfolgreich den dritten Weltkrieg eröffnet.

Auf den Adminseiten von WordPress gibt es ein paar Länderstatistiken, d.h. es wird aufgelistet aus welchem Land wieviele Besucher kamen – heute, gestern, 7 Tage, 1 Monat, 1 Jahr oder die gesamte Blogzeit betrachtend.

Das wird auf einer Karte schön dargestellt, wenn auch nicht ganz zu meiner Zufriedenheti.

Bild

Weiterlesen