Archiv der Kategorie: Religionskritik

 – Vorprodukt Klausentreiben – 

klausentreiben

Bei Queer, einer Sendung des BR, die ich gerne Samstag Mittags auf 3sat konsumiere war kürzlich ein Beitrag zum Klausentreiben, einem Brauch aus dem allemanischen unbekannter Provenienz. Einerseits in der vorchristlichen Mystik angesiedelt, dann aber von jener geschluckt oder teiladoptiert, als Belzebub, Krampus und Knecht Ruprecht in verwandten Spielarten verbreitet. Weiterlesen

Kreuzpflicht in Bayern

bayerisches-kulturkreuz-0

Da ein simples Kreuz allein nicht Deutsch genug ist sondern ebensogut in italienischen, spanischen, philippinischen Behörden oder in einem Amt in Ruanda hängen könnte ist bei der jetzt verpflichteten Dekoration bayerischer, öffentlicher Gebäude nicht einfach ein Kreuz zu verwenden, sondern ein bayerisches Kulturkreuz.

Die Grünen konnten sich mit dem gendergerechten Vorschlag, alternativ statt Jesus eine Jessica in pinkem Dirndl aufhängen zu dürfen, nicht durchsetzen.

 – Lutherdekade – 

lutherdekade

Endlich geht sie, leider mit einer TV-Offensive, zu Ende, die Lutherdekade. Potsdams Garnisonskirche wird noch mal aufs Tablett gehoben, Geld wurde mit vollen Händen aus dem Fenster geworfen. Überall sprossen die Initiativen was sagt uns Luther heute und Wie drängen wir Kindern und Jugendlichen Luther auf aus dem Boden, oft mit mehr kirchlichem Personal in der Organisation als mit erreichtem Fußvolk, man denke nur an die 6000 Bläser beim Abschlussgottesdienst des Kirchentags, oder diese Initiative (sei der erste dem das gefällt) oder jene, beide unterstützt vom BMFSFJ.  Weiterlesen