– 3 Pinguine auf Eis – 

3 Pinguine azf Eis

3 Pinguine auf Eis. (C) CC-by-SA-NC v.3.0

Für letzte Woche hatte ich ja eine Pinguinsendung angekündigt. Dann habe ich aber selbst dies und jenes getan und meine Pinguine verpasst. Umso überraschter war ich, als es heute abend um 20:15 auf 3sat hieß: Pinguine (2/4). Aha – eine Serie. Das ist ja doch überraschend, dass man genug Material hat um 4 Sendungen breit von Pinguinen zu berichten.  Weiterlesen

Werbeanzeigen

 – Was Sie schon immer über Satire wissen wollten – 

ziegenfick

Bei Äußerungen, ob in Diskussionsrunden oder in Zeitungsartikeln, fällt auf, dass kaum ein Kommentator darauf verzichtet, sich via Geschmack von dem Beitrag zu distanzieren, bevor er als Satire verteidigt wird.

Die Angst ist groß für jemanden gehalten zu werden, der keine Probleme mit dem Wort Ziegenficker hat. Hätte Böhmermann ‚Pinguinficker‘ sagen sollen?

Diktator, Tyrann, Mörder an einer Minderheit – das ist alles nicht ehrenrührig, das kennen wir selbst, hatten wir auch schon, solchen schüttelt man immer wieder die Hand, für Rohstoffe, für Transportwege, Militärbasen, für Ruhe im Karton. Aber einem Sodomisten natürlich nicht, das Wort nimmt man nicht mal in den Mund, man kennt auch eigentlich niemand, der es in den Mund nehmen würde; wenn doch braucht man einen Disclaimer, einen magischen Spruch, der einen wieder rein wäscht. Mea culpa!

Es wird darauf verwiesen, dass Rechte ‚Ziegenficker‘ benutzen, um gegen Türken und Araber zu hetzen. Offenbar grassiert die Angst, dass man durch Verwendung des Wortes mit Rechtsextremismus sich infizieren kann und ihn dann nicht mehr los wird. Da ist wieder dieser magische Glaube an gute und böse Wörter und Phrasen.

Bei Anne Will eierte vor allem Sedar Somuncu nicht herum und fiel schon dadurch positiv auf.

Bei vielen antriebsverminderten Verteidigern der Meinungsfreiheit reicht die Intelligenz dagegen gerade mal von 9:30 Uhr bis halb zehn. Wenn Böhmermann bislang nicht durch rassistisches Verhalten aufgefallen ist – kann die Verwendung dieses Begriffs dann einen anderen Hintergrund haben? Kann man diesen vielleicht durch Nachdenken ergründen? Aber im braven Mainstreamdemokraten wird vor allem nach hinten gearbeitet: Vor allem den eigenen, sauberen Arsch retten.

Satire soll spitz und scharf sein, aber um Himmels Willen doch niemanden verletzen! Ein FSK-frei-ab-6-Siegel wird erwartet.

kein Ubuntutagubuntutag-8825Habe ich doch letztes Jahr, bei schönem Wetter, ein Gnu und eine Handvoll Pinguine günstig für ein Fotoshooting mieten können, und wir vergnügten uns fröhlich an der U-Bahn-Station U-Buntu-Tag, da höre ich dieses Jahr, dass gar keine Ubuntutage mehr in Berlin stattfinden.  Weiterlesen

Kunstharz-PC

pc-in-kunstharzWeil ein Virenscanner von Panda ein vermurkstes Update installiert hat empfiehlt Heise den Rechner nur ja nicht neu zu starten. Wenn man ihn also schon runtergefahren hat: Einfach 50kg Kunstharz organisieren und einen formschönen Briefbeschwerer draus machen. Zum Glück sind Pinguine von Natur aus wenig schadenfroh. :)

5 Skizzen, Naturkundemuseum

Sympathieträger der Naturkundemuseumbesuchsdokumentation ist der Kolabär, Säulenheiliger der Nüchternen. Da war ich noch jung, ausgeschlafen und clever genug kein Foto anzufertigen, so dass man das Resultat mit der Vorlage vergleichen kann. koala

Weiterlesen

Linuxtag 2014

Linuxtag

Letzte Woche fand der Linuxtag, teils überschnitten mit der re:publica statt. Seitdem eine der Yorkbrücken für Rad- und Fußgänger freigegeben worden ist kann ich den Veranstaltungsort, die Station, Autokreuzungsfrei erreichen. Weiterlesen

– Logikhuber –
Logikhuber

Logikhilfe für Hr. Huber
Hr. Wolfgang Huber hat lt. Wikipedia Theologie studiert, wurde in Evangelischer Theologie promoviert und habilitierte sich in Systematischer Theologie – was immer das sein mag. Man würde also denken, dass der Prof. Dr. Huber auch ein wenig Logik – womöglich aber mehr Rhetorik, in sich hineingehubert hat – ein schlaues Kerlchen sollte er sein, aber da die ev. Bischöfe, und ein solcher ist er, nicht so lustige Kostüme tragen wie ihre katholischen Cousins, fehlen natürlich äußere Warnsignale – er könnte auch ein Versicherungsvertreter oder ein seriöser Gebrauchtwagenhändler mittlerer Größe sein.

Der Satz, mit dem er es in diesen Blog geschafft hat, lautete, lt pro-medienmagazin: „Wie ein Mensch nicht über seine Geburt bestimmen könne, könne er auch nicht entscheiden, wann das Leben zu Ende ist.“ Weiterlesen