Truth matters

Truth matters, ZDF!

Am 23.6. zeigte das ZDF in der heute-Sendung einen Vorfall bei einem Fußballspiel in Burnley (England) und klassifizierte es als „offensichtlich rassistisch“. Ein Flugzeug überflog ein Stadion, in dem die Spieler eine Gedenkminute unter dem Motto „Black Lives Matter“ abhielten, ob gleichzeitig ist nicht erkennbar.

Der Schriftzug, den das Bannerflugzeug zog, lautete „White lives matter Burnley!“ – ich schätze da fehlt ein Komma. Das ZDF übersetzte aber den nur kurz und nicht bestens entzifferbaren Schriftzug mit „Nur das Leben Weißer zähle, so die Botschaft auf dem Banner.“

Was ist die Motivationslage für derartiges Vorgehen? Inzwischen haben sich wohl zu viele beschwert, jedenfalls zeigen sie jetzt die Bilder aus dem Stadion und die Bilder von außerhalb nicht mehr, und blenden stattdessen ein, dass ihnen die Internetrechte für die Bilder fehlen. Und man bekommt kurz zu lesen (Beitrag ab 18:20): „An dieser Stelle wurde der Text aus redaktionellen Gründen geändert“.

Rechts im Bild, der Gestendolmetscher

Jetzt heißt es nicht mehr, der Schriftzug laute „nur weiße Leben zählen“ sondern „das Leben Weißer zähle, so die Botschaft auf dem Banner“.

Dass die Aktion offensichtlich rassistisch war wurde nicht überarbeitet, davon geht man beim ZDF wohl weiterhin aus. Als die Sendung produziert wurde hatte die Polizei aber noch niemanden ermittelt, später hieß es, es gäbe keinen Verdacht auf eine Straftat.

Dass die Aktion zu Entsetzen geführt hätte wurde auch nicht belegt, sondern bloß behauptet.

Man kann den Satz als Ergänzung lesen, im Sinne von „Alle Leben zählen“, man kann auch vermuten er sei eine Entgegnung, aber wieso sollte jemand, der eine rassistische Botschaft hat, diese nicht mit einem „nur“ (only, just) oder einem „Nein, “ einleiten, um das zu unterstreichen? Richtig, ein „Auch“ vorweg wäre auch klarer gewesen, aber offensichtlich war da gar nichts.

Man müsste beim ZDF doch wissen, dass ein Großteil der Zuschauer Englisch kann, wie kann man so einen plumpen Betrug versuchen? Wusste der, der den Text schrieb, nicht, dass sie Bildmaterial haben? War der so überzeugt davon, dass nur ein Rassist dahinterstecken kann, dass er den Unterschied in der Wortwahl unbeachtlich findet? Wie kann man erwarten, dass zukünftige Meldungen in dieser Sache noch geglaubt werden?

Leider muss man im Netz als rechts verschriehenen Quellen folgen, um auf solche Diskrepanzen zu stoßen. Von Stuttgart las ich, die Plünderer hätten zum Teil „Allahu Akbar“ gerufen, aber das sei im dt. Fernsehen unterschlagen worden, belegt mit einem kl. Videoschnipsel.

War das ein Einzelfall? Wie soll ich glauben, dass das Fernsehen mir das schon berichtet hätte, wenn es häufig gewesen wäre? Wie, glauben Journalisten, sollen Politiker Probleme lösen, die verschwiegen werden? Will das ZDF ausdrücken, dass man Rassismus nur sehen kann, wenn man belogen wird?

In Seattle soll es eine anarchistisch verwaltete Zone geben, (CHAZ oder CHOP, Capitol Hill autonomous zone oder ~occupied/organized protest) in die die Polizei nicht mehr rein kommt, in der es in 3 Nächten 4 Vorfälle mit Schusswaffen gab, 2 davon tödlich. Davon hört man hierzulande auch wenig.

Aber Faktenchecker betreiben, oder ist da das ZDF nicht dabei? Truth matters, ZDF!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.