– Der Essayfilm (So.) –

essayfilm-so-5

Trotz mehrfacher Kontrolle, dass die Striche da sitzen, wo ich eine Kontur sehe, ist das Bild Herrn Theweleit nicht sehr ähnlich geworden. Die Distanz war aber auch ziemlich. Ich denke der Kopf ist aber auch aus dieser Perspektive einfach breiter.

essayfilm-so-3

Besucherin I

essayfilm-so-2

Besucherin II

essayfilm-so-6

Panel. Die Personen saßen auf einer Linie und mit größerem horizontalen Abstand zueinander, aber dann wäre das Blatt weitgehend weiß geblieben und ich hätte die Redner noch kleiner zeichnen müssen. Wer ist hier wer? Die zweite von links müsste Cecilia Valenti (Medienwissenschaftlerin) sein. Die anderen drei, in geratener Reihenfolge: Michael Temple (The Essay Film Festival, London), Ben Gibson (DFFB) und Ralph Eue. Graphit.

essayfilm-so-4

Kathrin Becker (Leiterin des n.b.k. Video-Forum) und Hulda Rós Guðnadóttir (Medienkünstlerin)

essayfilm-so-1

Klaus Theweleit, frontal, auch nicht sehr viel besser getroffen.

Die Stones habe ich schon gesehen, Deep Purple und Carlos Santana und nun auch Klaus Theweleit, live und in Farbe. Um nicht wie der Ochse vorm Berg zu stehen war ich brav auch Freitag und Samstags da, besuchte alle Vorträge und Filme im fsk und nicht wie die Rosinenpicker, die nur zu Theweleits Vortrag kamen die Sonntagabendvorlesung – da war die Bude aber auch richtig voll – nicht so gerappelt wie damals, als Peter Sloterdijk in der Denkerei war oder als ein US-Soldat über Drohneneinsätze sprach und eine Einleitung von Sarah Wagenknecht gehalten wurde, aber es war kein Sitzplatz mehr frei – die anderen Vorstellungen waren aber auch zu 60-80% gefüllt, also ganz so krass war der Unterschied auch nicht.

Eine der Pausen nutzte ich um mir eine Widmung in eins seiner Bücher schreiben zu lassen – eine Unsitte die ich eigentlich verurteile, da doch nur der Inhalt zählt und Holzsplitter vom Kreuze Jesu oder der heilige Rock zu Trier – und die Belästigung des Idols, die nützlicheres zu Papier bringen könnte, in der Zeit. Aber ohne eine triftige Ausrede zu finden sagte mein Kopf zu meiner Vernunft, dass wir zwei kl. Bücher mitnehmen und signieren lassen und so geschah es. KT bemerkte, dass er sowas eigentlich auch nicht macht – erst später überlegte ich, ob das nur witzig gemeint war. Andere Pilger, die ihn derart behelligten, habe ich aber auch nicht ausgemacht.

Dass Hertha gegen Freiburg 1:1 spielte spielte auch keine Rolle sondern war einfach so.

Nach den Godardfilmen im fsk wechselte dann ein unentwegter Rest von ca. einem Dutzend Leuten in die Oranienstraße ins Alibi, wo verschiedene Diskussionen geführt wurden, Godard, Truffaut, etc., Rolf Dieter Brinkmann/Brinkmanns Zorn, Single Malt Whisky oder Burbon, die dräuende Schließung der Denkerei usw. – KT erwies sich einmal mehr als großer Erzähler, leidenschaftlich, schelmisch und nicht geizend mit scharfen Urteilen, die allerdings etwas salopper ausfielen, als von Bühne und Buch, wo auch schonmal „Scheiße“ und „großes Arschloch“ zu hören oder lesen ist, aber nicht in dieser Dichte. Mir wurde nochmal bewusst, mit wie vielen Figuren der Kunstszene (Brinkmann, ACID, Art Spiegelmann, Robert Crumb, Godard, Benn, Hamsun, …) ich mich überhaupt erst aufgrund theweleitscher Empfehlungen in seinen Büchern näher beschäftigt hatte.

Von den abschließend versammelten Gästen erkannte ich  Heiner Mühlenbrock von den Vortagen wieder, einer wird Wilfried Reichart gewesen sein, außer es waren mehr (Ex-)Leute vom WDR zugegen, bei den weiteren Kneipengängern muss ich passen. Um 2:30 Uhr hatte uns das Alibi dann endgültig vor die Tür gesetzt, wg. Feierabend – dass Kreuzberger Nächte lang sind ist wohl auch Geschichte.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.