– ZZJC Jamsession – 

Die Instrumente sind wohl zu erkennen, Spalte 1, Abb. 3+4 und Spalte 3, Abb. 1 zeigen Zuschauer. Mit Klick auf die Bilderkacheln bekommt man eine größere Einzelansicht.

Die Musikergesichter sind nicht sehr ähnlich. Als Ausrede bringe ich vor, dass mein Blöckchen nur Din-A6 ist; bei großen Instrumenten bleibt da nicht viel Platz Details auszuarbeiten, das Licht ist schummrig, der Stift und der Pinsel sind dick; erst stehen die Modelle unbeweglich und schauen nach links, und dann, während man zeichnet, drehen sie sich nach rechts und nicht mehr zurück. Musiker!

Gut, für den Stift bin ich selbst verantwortlich und so dick ist er auch nicht. Proportion und Körperhaltung sollten stimmen.

Musikalisch sollte ich aber doch eher die Mittwoche aufsuchen, das war nicht so fetzig, wie es meinem simplen Geschmack entspricht, sondern mehr Jazz als Funk/Soul. Dennoch, wie immer gut, im Zig-Zag-Jazzclub und relativ voll, 85-90% würde ich sagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.