– Velovote – 

velovote

Dieses Jahr klappt es nicht mehr, aber zur nächsten Wahl starte ich eine Crowdfundingkampagne. Call ’ne Urne. Hier der erste Prototyp. Wahrscheinlich brauch man Tandems, weil ein neutraler Zeuge die Stimmabgabe überwachen muss, ein zweites Rad tut es natürlich auch. Wahlen in Berlin: Abgeordnetenhaus, Bundestags- und Europawahlen, also Arbeiten nur alle 1-2 Jahre. Für Gehbehinderte, die ja dank Alterung der Gesellschaft immer mehr werden, ein Markt mit Potential. Eine sprudelnde Geldquelle. Prima wäre es natürlich, wenn man Alten- und Pflegeheime abgreifen kann, wo gleich dutzende wählen.

Pro Wahlvorgang 2 Minuten +8 Minuten Anreise mit dem Rad, aber im Mittel 2 Wähler pro Ort wären 12 Wähler die Stunde. Bei 10 Stunden von 8-18°° Uhr kann man so 120 Wähler abfrühstücken. Das Geld muss für 2 Radfahrer und 12 Monate reichen, das macht 2000€/5 also 400€ pro Wähler, um wirtschaftlich zu sein. Da braucht es noch paar Volksabstimmungen, damit das wirtschaftlich wird – so gut betuchte Wähler sind dann doch selten, aber im Ansatz eine ausbaubare Idee.

Vielleicht wenn man zwischen den Wahlen Pizza ausfährt, aber dann artet es wieder in echte Arbeit aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.