– Myfest – 

1.mai-8972

Dass der Platz überfüllt sei war das erste was mir entgegengehalten wurde. Zum Glück glaube ich nicht alles, was ich lese.

1.mai-9002

Vöner – der vegane Döner. Nun, Speisen gab es in großer Auswahl, entweder vegetarisch oder vegan. Nein, das stimmt nicht, es gab auch viele Grillfleischvarianten.

1.mai-8998

Bürger lasst das Glotzen sein, kommt herunter, reiht Euch ein!

1.mai-9005

Kreuzberger Stillleben mit Waschmaschine. In der Bildmitte erschlaffte Räder.

1.mai-9007

In Kreuzberg ist das Boot noch lange nicht voll.

1.mai-9021

Wo die Musik spielte wurde auf der Straße getanzt.

1.mai-9028

Oranienstraße, Blick Richtung Kotti. Sieht ziemlich voll aus, aber es ging.

1.mai-9036

Dieser Stand verdient einen etwas längeren Text, schon weil der Herr mir so ausführlich Rede und Antwort stand, trotz der laut tönenden Musik. Also es gab hier Grafiken die mit Kaffeesatz gemalt waren, eine Technik, die ich auch schon probiert habe. Außerdem gab es Wüstenmokka zu 2,50 €. Dabei wird ein kleines Gefäß für türkischen Mokka mit kaltem Wasser und Kaffeemehl, natürlich vom persönlichen Röster und fair gehandelt, in erhitzen Sand gestellt, wodurch das Gefäß nicht nur von unten sondern auch von der Seite erwärmt wird. Nachdem es kurz aufkochte wird es in eine Tasse (bzw. hier: Becher) umgekippt und kann trotz des hohen Kaffeesatzanteils rasch getrunken werden, und schmeckte auch bestens und kräftig. Auf Wunsch mit Kardamon, für mich ohne.

1.mai-9038

Als Bonbon obendrauf gab es noch etwas, das unter verschiedenen Namen gehandelt wird, türkischer Honig – unter dem Namen kenn ich nur ein weißes Klebzeuch mit Stückchen – Lokum oder Türkisch Delight. Muss mal nach einem Rezept fahnden, ob das als kalorienarme Alternative zu Gummibärchen, mit denen es die Konsistenz teilt, taugt.

1.mai-9073

Der April respektierte die Datumsgrenze und so kam ordentlich Bein zum Vorschein. In einem Kiez mit ansonsten enormen Kopftuchanteil waren heute kaum welche zu sehen.

1.mai-9063

Außer hier, das Restaurant Santa Maria, mexikanische Küche. Großartige Illustration.1.mai-9065

Schräg gegenüber der, die oder das Luzifer. Verschiedentlich ignorierten aber Passanten meinen ausgefahrenen Zoom und hielt sich für das Motiv meiner Aktivitäten und posierten, dann will ich mal nicht so sein.

1.mai-9067

So, jetzt aber das Luzifer. Oder der Luzifer. 1.mai-9061

Noch zwei wenig kamerascheue Zeitgenossen. 1.mai-9043

Dancing in the streets.

1.mai-9076

Eine von mehreren Rede- und Musiktribünen.

1.mai-9083

Während meiner Anwesenheit Rauchschwaden nur vom Grill – keine Molotovcocktails „Bolle brannte jüngst zu Pfingsten“ war ’88, glaub‘ ich. Lt. Radionews 2 Verhaftete bis 0:00 Uhr gemeldet, ziemlich friedlich.

1.mai-9092

Noch jemand, für den ich meinen Zoom zurückfahren musste.1.mai-9093

Eigentlich ging es mir um das Alpenglühen in den Gesichtern weiter weg, als die Sonne schon fast horizontal auf den Moritzplatz leuchtete, gegen 20:00 Uhr. Man beachte auch die Johanna-kuck-in-die-Luft links. Habe ich beim Fotografieren gar nicht bemerkt.

1.mai-9059

Ohne Worte kann man hier nicht sagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s