– Fahrradvergraulung – 

Am Martin-Gropius-Bau findet man obige Radständerzumutung. Steht vorne ein Rad bekommt man weitere ohne aufwendige Gymnastik nicht abgestellt. Dass auf der Gebäuderückseite ein weiterer Ständer ist, ist von hier nicht zu sehen. Auf Bild 3 sieht man, dass die vorfrühlingshafte Hecke noch so schütter ist, dass man an einigen Stellen dort durchbrechen kann, aber insgesamt ist es schon eine Zumutung.

Ich schätze der schwarze Bau links ist nach dem Fahrradständer zugefügt worden, aber sicher bin ich mir nicht. Ich will keine zu große Welle machen; wichtiger als gescheite Fahrradständer fände ich die Elimination der ganzen überkommenen Kopfsteinpflasterpisten, die selbst einen notorischen Straßenbefahrer wie mich an manchen Stellen auf den Fußweg zwingen. Stattdessen werden Kopfsteinpflasterflecken als strategische Maßnahme auf Kreuzungen und an Einmündungen in verkehrsberuhigten Lagen neu verlegt, um dort eine Vorfahrtsregelung ohne Verkehrsschilder zu etablieren, aber für Radfahrer sind diese Abschnitte sehr unangenehm und laufen daher dem übergeordneten Ziel, den Verkehr zu beruhigen, auch zuwider, vor allem wenn man auch in einem Korb klapprigen Krempel befördert. Nervöse Klingeln schlagen da auch ganz autonom an und machen auf den Missstand auf smarte Weise aufmerksam, kabellos, aber auch ganz ohne Wifi und Bluetooth.

Gibt es eigentlich vom ADFC oder von Critical Mass eine Initiative Asphalt für das Rad?

Ich war übrigens dort um mir Kunst der Vorzeit anzusehen, afrikanische Zeichnungen/Malereien. Recht beeindruckend, wenn auch nur Reproduktionen, da das meiste auf Stein geschaffen wurde und Felsen nicht so transportfähig waren, als man noch nicht gezögert hätte sich alles unter den Nagel zu reißen (noch bis 16.5.).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s