– Haut ab – 

haut-ab

Es ist ca. ein Jahr her, dass das jüdische Museum Berlin eine Ausstellung unter dem bösen Namen ‚Haut ab‘ veranstaltete und damit unterstellte, die Kritiker des Beschneidungsrituals als kleinen Jungen und Babies würden eine Vergraulung anstreben.haut-ab-6123

Die Ausstellung war einseitig insofern, als Kritik nicht zu Wort zu kam. Ich erinnere mich noch an ein paar historische Beschneidungswerkzeuge, an Beschneidungsdarstellung in der Bildenden Kunst und der letzte Raum war mit ca. 10 Bildschirmen + Kopfhörern bestückt, wo man Spielfilme, in denen Beschneidung vorkam, Dokumentationen und ich meine die Bundestagsdebatte verfolgen konnte.

Kritik fand sich aber reichlich im Besucherbuch.

Jetzt ist ein Buch erschienen mit einseitigen Erfahrungsberichten von Betroffenen erschienen, „Ent-hüllt“, von Clemens Bergner, auf dessen Besprechung ich verlinken will.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s