Individualverkehr neu gedachtbahn-individualisierungVon der Re:publica erreichen uns ganz neue Vorschläge zum Individualverkehr aber in einem öffentlichen Netz. Bahn meets Sedgeway.

Die Schwierigkeit mit den Weichen könnte natürlich leicht ein integriertes Navi mit Bluetooth lösen, das der Weiche automatisch sagt, wie sie schalten muss. Kleine Gruppen könnten zu airodynamischen Konvois zusammengestellt werden bei denen sich die Mitreisenden gegenseitig Luftschatten spenden. Die Energieersparnisse könnten gleich an spontanen Börsen dazu führen, dass man sich auswählen kann gleich jetzt allein für 12€ von Berlin nach Cottbus zu fahren oder in 10 Minuten in einer größeren Nichtrauchergruppe zu 9€, in 15 Minuten in einem Raucherconvoi (Rauchen nur außerhalb von Bahnhöfen) ebenfalls zu 9€. Mit einem Energieaufschlag von 4€ für Highspeed könnte man auch den vor 5 Minuten abgefahrenen Großkonvoi noch erreichen, der nur 7€ gekostet hätte, von denen man noch 6€ zu zählen hätte, sobald man ihn einholt.

Lokführer, Schaffner und Mitropaservice entfallen zwar in diesem Modell, aber die Servicekräfte für die Sedgewaywartung wollen natürlich auch bezahlt sein.

Andererseits gibt es keinen Grund diese Fahrzeuge stehend zu lenken. Im Sitzen könnte man auch zurück zur Laptop- und Tablettnutzung, zu Häkeln und Sixpacksaufen. Das wäre auch aerodynamischer und lässt sich gut mit regenfesten Kapseln verbinden.

Siehe auch: Stromabnehmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.