bettelampelDie Berliner Straße ist voller Verbrechen gegen die Zweirädrigkeit. Hier hat man sich gedacht die Radfahrer gymnastisch, moralisch, disziplinarisch herauszufordern – wie so oft.

In Bild 1 sieht man die Radspur von mir hervorgehoben vor der Ampel mit gelbem Brikett. Diese Dinger hat man ja oft, aber nicht immer, und in 50% ist es ein Bettelblock und in den anderen 50% ein Summer-Vibrator für Blinde. Damit man, auch wenn man nicht blind ist, nicht lesen kann was es jetzt ist kommen ab und an frustrierte Fußgänger vorbei und betätigen sich vandalisch an der Beschriftung. Von dieser Stelle mal ein inoffizielles „Danke, dafür!“.

Aber dank Piktogramm errät man doch: „Bitte berühren!“ soll das heißen. Wunderbar. Nur von der Radspur, die kunstvoll angelegt wurde und in zwei filigrane Spürchen sich hier teilt, so dass der Geradeausverkehr – ganz Berlinradweg untypisch, ohne hirnverbrannte, überflüssige Zwangskreuzung, bei der der Linksabbieger erst mal rechts am Geradeausverkehr vorbei gelenkt wird – dazu ein andermal Bilder, ungestört durchfahren kann, kommt man auch mit Armen wie ein Orang-Utan nicht an die Ampel.

Man bräuchte mehr Arme wie eine Giraffe Hals, und den Hals bekommt man dann auch, aber da hängt ja vorne so ein Kopp dran, keine Hand.

Wir sehen hier die robuste Fahrradfahrerselbstvornahme. Fresch auf die Fußgängerposition gesetzt und von da auch, trotz Wartezeit, nicht  zurück auf die Radspur, sondern einfach da vor Ort gewartet. Für Autofahrer sieht man irgendwie selten Bettelampeln. Dass diese dann so aufgestellt würden, dass der Autofahrer erst aussteigen muss, um die Ampel StVO-konform zu bedienen.

Ich empfehle passierende Fußgänger anzusprechen und diese zu bitten sie mögen mal drücken – pardon – berühren. Das ist auch so eine Sache. Will man im Kontext mit roten Ampeln an Berührungen denken? Aber die sind wohl robuster als Knöpfe die sich drücken lassen, und so mechanisch Feedback geben, dass die Botschaft angekommen ist. Da die Ampeln nicht gleich umspringen braucht man hier ein alternatives Feedback, „Signal kommt“ in der Regel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.