Archiv für den Monat März 2014

meteoritischer Frühlingsanfang

Meteoritischer Frühlingsanfang

MIt dem Frühlingsanfang ist es ähnlich wie mit Neujahr, wo auch jede Clique ihr eigenes Datum hat. Der meteorologische Frühlingsanfang fällt immer auf den 1. März. Seit Jahren nervt mich der Begriff und jetzt schlage ich mal nach, um den Unterschied zu Meteoren heauszufinden, welche subtilen Schreibunterschiede es zw. meteorologisch so und so gibt, aber es gibt keinen – beide male steht das Wort für schwer vorhersagbare Himmelskörper – ob autonome Gesteinsprobe oder Wolkenband. Die meteorologischen Jahreszeiten laufen genau 3 Monate, was sie selbst gut vorhersagbar macht 1.1. bis 1.3. Winter, 1.6. bis 1.9. Sommer und so weiter.

Der astronomische Frühling beginnt am 20.3., oder am 21. oder am 19. – je nach dem. Er wabert und ist schwer bestimmbar.

Dann gibt es noch den phänologischen Frühling, wenn so Sachen blühen; krude Ideen über einschlagende Meteorologenhagel – der meteoritische Frühling etwa. Demanch ist Frühling einfach dann wann es blüht – Metronome und Astronomen hin oder her.

exotische Religionen

Exotische Religionen haben oft eine geheimnisvolle Aura. Wo die eigene Wald- und Wiesenreligion mit Ödnis und Einfalt aufwartet macht die Atmosphäre des Fremden gleich eine so geheimnisvolle Stimmung – man meint es müsse doch sehr viel Weisheit im Unverstandenen verborgen liegen, passend zu fremden Gerüchen aus Räucherstäbchen.

Was man nicht sogleich versteht ist gewisslich eine versteckte Botschaft, über die man nur noch länger nachdenken muss, oder gar nicht nachdenken, einfach einfühlen, ins Nichts. Führt nirgends hin und ist immer wieder überraschend.

Was will uns Buddha sagen? Meditieren Sie darüber! Sie kommen nicht drauf? Vielleicht ist das die Botschaft?

Känguru halal

In monatelanger Kleinarbeit ist es mir gelungen, die Känguruepisode neu zu arrangieren - nach Hinweisen in den Kommentaren, dass es schwer verständlich sei.

In monatelanger Kleinarbeit ist es mir gelungen, die Känguruepisode neu zu arrangieren – nach Hinweisen in den Kommentaren, dass es schwer verständlich sei.

Hürriyet Daily News meldet, dass Känguru, gemäß einer blutfrischen Fatwa, halal ist.

Tatsächlich bietet am Halalschen Ufer, einer Berliner U-Bahn-Station, der erste Imbiss schon Känguru-Döner für 2,50 an.

Weiterlesen