Ebayspam

Ebayspam

Für kuriose Dinge, die es nicht überall zu kaufen gibt, ist ebay ja eine interessante Anlaufstelle. So kam ich vor einiger Zeit auf die Idee mir eine Schuhputzmaschine zuzulegen. Erstmal geht es darum den gängigen Preis zu erkunden, und es zeigte sich, dass neue Geräte für 60-200€ und mehr zum sofort kaufen zu haben sind. Sporadisch gibt es aber Auktionen, oft nur für Selbstabholer – die Dinger sind schwer – die dann auch bei 20-30€ enden.

Jetzt habe ich meine Suche gespeichert, und zwar mit einer Preisobergrenze von 20€, und Ebay gestattet mich ständig über neue Angebote, die meinen Wünschen entsprechen, auf dem laufenden zu halten.

Und Ebay schickte mir täglich Angebote, aber die meisten weit über 20€, was seltsam ist. Online funktioniert die Preisobergrenze. In der Mail werden meine Kriterien nochmal ausdrücklich aufgelistet, und auch die 20€:

Ihre gespeicherten Suchen
*Name der Suche: schuhputzmaschine
*Zusätzliche Suchkriterien: , Unter EUR 20,00

Jetzt habe ich zwar zugestimmt über neue Angebote informiert zu werden, aber eben nicht für die teureren Artikel. Das ist eigentlich ungesetzlich, unverlangt zugesendete Werbung.

Wenn man sich dagegen verwahren will stellt man zuerst mal fest, dass dieser globale Internetkonzern keine Emailadresse hat, an die man sich wenden kann. Die Logik ist klar: Massenhaft sind die Menschen mit Problemen und Ärger, und das Millionengeschäft besteht aus Abermillionen Kunden die alle nur ein paar Cent abwerfen.

Sich 20 Minuten mit einem ärgerlichen Kunden zu befassen kostet wohl oft 3x soviel wie dieser Kunde in Jahren einbringt. Also wird der Zugang erschwert und verbaut. Ich hatte aber schonmal einen Kundensupportkontakt und die Emailadresse noch in meinem Mailarchiv. Also wandte ich mich an diese, bekam aber eine automatisch generierte Antwort, dass diese Adresse nicht mehr gültig sei, ich solle mich an das Kontaktformular im Netz wenden.
Dort gibt es nur ein paar vorformulierte Probleme, die man haben könnte, die ich aber nicht habe, und nach vielen Klicks kommt man da dann zu einem Kontaktformular, wo man sich auch in eine Kategorie reinzwängen muss, die sich ebay vorher ausgedacht hat, die nur weniger schlecht passt als die anderen.

Da habe ich meinen Text reinkopiert – da ich gesendete Mails archiviere musste ich es nicht neuschreiben, und auch hier bekam ich eine Antwort, ich solle da und da im Netz was nachlesen, und nur wenn es nicht weiterhilft mich an s@y wenden. Da musste ich meinen Text also erneut reinkopieren, denn die Mail zitierte ihn nicht.

Und nun die Überraschung: Man will sich der Sache annehmen.

Ihr Hinweis ist sehr hilfreich für uns. Bitte beachten Sie, dass derzeit an der Funktionalität der gespeicherten Suchanfragen inklusive der Nachrichten zu „Meine Suche“ gearbeitet wird.

Ich habe Ihre Meldung bereits an meine Kollegen in der Technikabteilung weitergegeben.

Die notwendigen Arbeiten sind sehr umfangreich und werden einige Zeit in Anspruch nehmen. Leider kann ich Ihnen keinen genauen Termin nennen.

Sicher, sicher – ein digitales Kriterium wie Preis < 20 zu berücksichtigen wäre eine umfangreiche Arbeit – ich wette es ist nur ein Kommentar im Quellcode, der ausgeschaltet werden muss, weil die Funktion längst drin ist, oder schlimmer: Im Kundenprofil muss ein Schalter umgesetzt werden im Feld „wehrt sich“ und alle anderen Kunden bekommen weiterhin unverlangt zugesandten Spam.

Ich hatte nämlich gleich geschrieben, dass ich hoffe mein Anliegen nicht noch ein zweites Mal mit Hilfe eines Anwalts erklären zu müssen.

Aber mal sehen wie sich das entwickelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s