Deutsche! Esst deutsche Bananen!

Das mit dem Rebloggen muss ich noch lernen.

WordPress entscheidet, wie der fremde Beitrag aussieht und eingebunden wird, und man selbst kann dann eigenes unten anhängen – das gefällt mir nicht so. Hier mein eigener Beitrag zum Thema. Was jetzt der Unterschied beim Rebloggen zum Setzen eines Links auf eine WP-Seite ist – die Rückverlinkung vielleicht.

PROLLblog

Von deutschen Bauern-Höfen
kommen gute Lebens-Mittel.
Zum Beispiel Obst und Gemüse.
Das finden wir gut!
Oft essen wir auch Sachen aus anderen Ländern.
Die Leute sollen vor allem
Lebens-Mittel aus Deutschland essen.
Deswegen wollen wir:
Auf der Verpackung soll stehen:
Aus welchem Land kommt das Essen?
Dann kann man die Sachen kaufen,
die aus Deutschland sind.

Quelle Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter [sic!] Sprache

Nein, das ist kein Witz.
Du willst lachen
doch du kannst nicht lachen.
Denn du siehst:
Die CDU
spricht ihre Wähler an.
Die CDU weiß,
was Schule, Zeit-Dung und Glotze
jeden Tag aus Deutschen machen.
Dann denkst du an die Zukunft.
Du fühlst dich ganz leer…

Ursprünglichen Post anzeigen

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Deutsche! Esst deutsche Bananen!

  1. Nachtwaechter

    Vor allem ist WordPress.com beim Rebloggen mit dem Zitat oft sehr dumm und schneidet an den irreführendesten Stellen ab. Deshalb ist es meistens besser, die gute alte Zwischenablage zu benutzen. Das klappt wenigstens… und wenn man einen Link setzt, gibts einen Pingback, der auch wieder rückverlinkt. ;)

    (Ich falle selbst manchmal auf „bequeme“ Rebloggen herein.)

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.