Ekrabbler auf Maker Faire

Elektrisches Krabbeldings auf einem Stand in Hannover

Ja, ja, ich habe ein Eichhörnchen versprochen und jetzt sowas. Außerdem hatte ich versprochen oder doch zumindest schmucklos verkündet „letzter Beitrag zur Maker Faire“.

Aber ich habe mein Material immer wieder mit dem Bildbetrachter beschaut, der, wie der Name auch dem Laien verrät, ein Bild-, kein Videobetrachter ist, und so wurden mir die Videos immer unterschlagen. Jetzt habe ich sie gefunden (ja, da ist noch eins, aber das taugt nicht viel und ist zu kurz) und das Ding ist doch wirklich doll, oder?

Hier http://www.kinematicblocks.com ist die Webseite der Firma, bei der es noch nichts zu bestellen gibt – noch 8-9 Monate bis zum Produkt, heißt es. Die Bausteine sind um verschiedene Achsen in verschiedener Geschwindigkeit und verschieden weit drehbar. Ein Baustein enthält dabei den Akku und wohl einen Prozessor.

Auf einem der Firmenvideos sieht man, dass man einfach durch Bewegen dem Gerät eine Bewegung einprogrammieren kann. Diese reproduziert es dann. Oder man stellt es am Baustein ein – das war das, was ich am Stand gesehen habe.

Jetzt dauert es aber nicht mehr lang bis zum Eichhörnchen, wobei die Katzen schon auf der Lauer liegen, das Eichhörnchen auszustechen.

Freuen Sie sich jetzt schon auf Blasphemy Lolcat I und II.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s